Vor 150 Jahren: Russland – Land der Träume und unbegrenzten Möglichkeiten

Wann

19. März 2024    
18:00 - 20:00

Anmeldung

Anmeldungen geschlossen

Wo

Haus der Union Stiftung
Steinstraße 10, Saarbrücken, 66115

Lesung aus dem Buch „Von Holstein nach Russland und zurück zur Zeit des letzten Zaren“ mit Prof. Dr. Peter Moll.

Dies ist die Geschichte der Familie Moll, die wahrscheinlich hugenottischen Ursprungs war, zur Zeit des aufblühenden Russlands. Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts ist denkwürdig durch den grandiosen Aufstieg der russischen Industrie. Zu jener Zeit war Russland ein Anziehungspunkt für ganz Europa. Viele talentierte und unternehmungslustige Deutsche gingen in dieses Land, um dort Werke zu errichten und Betriebe zu führen – unter ihnen auch die Brüder Gottlieb und Alexander Moll. Nicht aus wirtschaftlicher Not, sondern aus purer Abenteuerlust verließen sie die Heimat und machten sich auf den Weg – nicht in die neue Welt, sondern „going east“. Sie waren sehr erfolgreich mit der Produktion von emaillierten Badewannen und Kochgeschirren sowie mit den ersten russischen Schallplatten, bis die russische Revolution ihnen alles nahm. Sie flohen mit ihren Familien nach Neumünster und Kiel und errichteten dort neue Betriebe.

Prof. Dr. Peter Moll stellt am Dienstag, den 19. März, ab 18.00 Uhr diesen spannenden Familien- und Industriebericht aus vergangenen Zeiten – authentisch beschrieben und reich bebildert – vor. 

Prof. Dr. Peter Moll ist Präsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saar. Er ist Geograph und stand in Diensten der Saarländischen Landesregierung als Landesplaner und zuletzt als Abteilungsleiter in der Staatskanzlei, zuständig für Europa und grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Nach dem Studium in Hamburg zog es ihn nach Saarbrücken in die Nähe Frankreichs, wo der Ursprung seiner Familie vermutet wird.

Zum Buch:

Autoren: Karoline Gokina, geb. Moll und Georg MollTexte und Fotografien
Herausgegeber: Peter Moll, Stephan Geussenhainer und Goder Moll
Verlag: Steve Ludwig, Kiel (2023), 264 S., 24,90 €

Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit, das Buch zu erwerben und mit dem Autor persönlich in Kontakt zu treten.

Die Veranstaltung findet im Haus der Union Stiftung, Steinstraße 10 in Saarbrücken statt.
Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden; Zufahrt zum Parkplatz über Wiesenstraße, gegenüber VW Scherer.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich.

Sie wollen sich fortbilden? Wir haben die perfekten Seminare für Sie.