Ungarn vor der Parlamentswahl

Kostenlose Veranstaltung
31. März 2022, 18:30 Uhr
Zoom Videoanruf

Zum ersten Mal seit 2010 hat das linke Lager in Ungarn wieder eine reale Chance auf einen Wahlsieg. Oder anders ausgedrückt: Der Fidesz von Ministerpräsident Viktor Orbán muss um seinen vierten Wahlsieg in Folge bangen. Wie es drei Tage vor der Parlamentswahl am Sonntag, den 03. April, konkret aussieht, darüber spricht der Journalist und Verleger Jan Mainka aus Budapest in einem online-Vortrag am Donnerstag, den 31. März, um 18.30 Uhr.

Der gebürtige Berliner lebt seit 1988 in Budapest. Seit 1999 ist er Chefredakteur und Herausgeber der Budapester Zeitung. In seinem Vortrag wird es auch darum gehen, welche Auswirkungen der Sieg des einen oder anderen Lagers auf die deutsch/europäisch-ungarischen Beziehungen haben würde.

Außerdem wird sich Herr Mainka zu einigen, in deutschen Medien immer wieder kritisch hinterfragten Themen wie Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Antisemitismus und EU-Mitgliedschaft äußern.

In der anschließenden Diskussionsrunde steht Jan Mainka auch zu weiteren Aspekten des ungarischen Alltags Rede und Antwort.

Die Veranstaltung findet nur online statt.
Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt:
https://us06web.zoom.us/j/81976707826
Webinar-ID: 819 7670 7826

Sie können die Veranstaltung auch via Facebook verfolgen oder auf der Homepage der Union Stiftung: unionstiftung.de/live

Anmelden

Anmeldeformular

(Alle mit einem * gekennzeichneten Felder müssen, zum erfolgreichen versenden der Anmeldung, ausgefüllt werden)

Ihre persönlichen Daten werden bei einer Anmeldung nur zum Zwecke der Abwicklung der Veranstaltung und zur Information über weitere Veranstaltungen genutzt. Die Weitergabe an unbefugte Dritte erfolgt nicht.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.