Solidarität mit Israel und den Geiseln der Hamas

Wann

7. März 2024    
17:00 - 20:00

Anmeldung

Anmeldungen geschlossen

Wo

Synagoge Saarbrücken
Lortzingstraße 8, Saarbrücken, 66111

Union Stiftung und Synagogengemeinde Saar laden zum Aktionstag ein

Nach den Terroranschlägen der Hamas am 7. Oktober 2023 mit über 1.100 Toten und 5.400 Verletzten sind immer noch über 100 Geiseln in der Gewalt der Terrororganisation. Es war ein feiger Anschlag auf die Demokratie und die Freiheit der Menschen.

Um an ihr Schicksal zu erinnern, veranstaltet die Union Stiftung zusammen mit der Synagogengemeinde Saar am Donnerstag, den 7. März 2024, um 17 Uhr einen Aktionstag auf dem Vorplatz der Synagoge in Saarbrücken (Lortzingstr. 8, 66111 Saarbrücken).

Dazu erklärt JR Hans-Georg Warken, der Vorstandsvorsitzende der Union Stiftung, folgendes: „Nach dem erschreckenden und kaum zu fassenden Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober 2023 mit vielen Toten und Verletzten wollen wir gemeinsam mit der Synagogengemeinde Saar an das Schicksal der Geiseln erinnern, die sich noch immer in der Gewalt der Terrororganisation Hamas befinden. Sie wurden mitten aus dem Leben gerissen, ihr Schicksal berührt uns sehr. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Saarländerinnen und Saarländer sich unserem Aktionstag anschließen würden und am 7. März 2024 vor die Synagoge in Saarbrücken kommen würden.“

Hadar Cohen, die Nichte der ältesten Geisel, Shlomo Mansour (85), wird aus Israel anreisen und als Ehrengast der Gedenkveranstaltung teilnehmen.

Donnerstag, 7. März 2024

17 Uhr: Veranstaltung auf dem Vorplatz der Synagoge (Lortzingstr. 8, 66111 Saarbrücken)

  • Begrüßung durch Ricarda Kunger (Vorstandsvorsitzende Synagogen Gemeinde Saar) und JR Hans-Georg Warken (Vorstandsvorsitzender Union Stiftung)
  • Rede Prof. Dr. Roland Rixecker, Beauftragter für jüdisches Leben im Saarland und gegen Antisemitismus
  • Rede Hadar Cohen, Nichte der ältesten Geisel Schlomo Mansour (85)
  • Grußworte
  • Gebet Kantor Benjamin Moses Chait
  • Verlesen der Namen der Geiseln und Gedenken

ca.18.30 Uhr: koscheres Fingerfood und Austausch im Gemeindesaal der Synagoge

Anmeldung

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich.

Sie wollen sich fortbilden? Wir haben die perfekten Seminare für Sie.