Nachhaltig wirtschaften – von der Strategie zur Umsetzung

Kostenlose Veranstaltung
20. Dezember 2021, 18:00 Uhr
Zoom Videoanruf

Am Montag, den 20. Dezember, um 18.00 Uhr berichtet der Politikwissenschaftler Maximilian Jungmann von seinen Erfahrungen als „Dienstleiter der Nachhaltigkeit“, stellt Best Practice-Beispiele vor und zeigt Potenziale und Möglichkeiten auf, wie Nachhaltigkeit in Unternehmen und Kommunen zielführend integriert werden kann.

Dabei werden unter anderem die folgenden Fragen in den Fokus gerückt:

  • Wie müssen sich Geschäftsmodelle verändern, um das große Potenzial, das Nachhaltigkeit für Unternehmen birgt, auszuschöpfen? 
  • Wie kann Nachhaltigkeitsbewusstsein Innovationen fördern? 
  • Wie können Kommunen von der Integration des Nachhaltigkeitsprinzips in ihre Aktivitäten profitieren und Bürgerinnen und Bürger begeistern?
  • Wie beeinflussen internationale Prozesse und Abkommen, wie die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) die Entwicklung von Kommunen?
  • Was sind gelungene Nachhaltigkeitsprojekte im Saarland, Deutschland und der Welt?

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der ASKO Europa Stiftung statt.

„Nachhaltigkeit ist kein Luxus, sondern eine notwendige Voraussetzung für langfristigen Wohlstand“, so Jungmann. Mit seinem 2018 gegründeten Beratungsunternehmen Momentum Novum unterstützt Dr. Maximilian Jungmann Unternehmen, internationale Organisationen und öffentliche Einrichtungen bei der Entwicklung einer individuellen Nachhaltigkeitsstrategie und begleitet sie auf ihrem Weg zur Umsetzung konkreter Transformationsprozesse.

Schon in seiner Dissertation verglich er die Wahrnehmungsmuster und Anpassungsmaßnahmen der Weltgemeinschaft an klimawandelbedingte Gesundheitsrisiken. Als Berater für Nachhaltigkeit hält er regelmäßig Vorträge zu den Themen nachhaltige Entwicklung und soziales Unternehmertum. Seine fachlichen Schwerpunkte sind dabei vor allem die Verknüpfung zwischen Klimawandel, Gesundheit und Migration, die Agenda der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, die Wechselwirkungen zwischen Medien, Politik und Gesellschaft sowie die Zukunftsforschung. Jungmann war Teilnehmer der UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow und referierte im deutschen Pavillon über „Klimawandel und Gesundheit“. Vor diesem Hintergrund kann er auch authentische Einblicke in die schwierigen, aber zukunftsträchtigen Verhandlungen der fast 200 Länder vermitteln. 

Die Veranstaltung findet nur online statt. Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt:
https://us06web.zoom.us/j/81738892025
(Webinar-ID: 817 3889 2025)


Einen Leitfaden hierzu finden Sie auf der Webseite der Union Stiftung.

Zusätzlich bietet die Union Stiftung den Stream auch auf Facebook an.

Anmelden

Anmeldeformular

(Alle mit einem * gekennzeichneten Felder müssen, zum erfolgreichen versenden der Anmeldung, ausgefüllt werden)

Ihre persönlichen Daten werden bei einer Anmeldung nur zum Zwecke der Abwicklung der Veranstaltung und zur Information über weitere Veranstaltungen genutzt. Die Weitergabe an unbefugte Dritte erfolgt nicht.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.