Klimapolitik in einer sozial-ökologischen Marktwirtschaft

Kostenlose Veranstaltung
17. November 2022, 18:30 Uhr
Steinstraße 10, 66115 Saarbrücken
Zoom Videoanruf

Das Ringen um die Ausrichtung der sozial-ökologischen Marktwirtschaft hat begonnen. Die Ablösung der fossilen Energien und die einhergehende Transformation der Wirtschaft ist eine Jahrhundertaufgabe. Klimapolitik ist dabei ein zentrales Thema. Wenn sie gut gestaltet wird, hat sie das Potential – ähnlich wie damals die soziale Marktwirtschaft – als Erfolgsmodell von anderen Ländern kopiert zu werden. Das ist auch notwendig, um den internationalen Klimaschutz voranzubringen. Mehr Marktmechanismen und das Vertrauen in die Entdeckungsverfahren im Markt sind dafür notwendig.

Am Donnerstag, den 17. November, um 18.30 Uhr spricht Prof. Dr. Achim Wambach über die Herausforderung und die Potenziale der Klimapolitik. Dabei stellt er auch sein aktuelles Buch „Klima muss sich lohnen. Ökonomische Vernunft für ein gutes Gewissen“ vor.

„Achim Wambach analysiert die unterschiedlichen Maßnahmen der Klimapolitik und die Marktmechanismen, die dahinter wirken – manchmal gegenteilig oder ganz anders als von der Politik beabsichtigt oder den Verbrauchern erwartet. Dabei kommt er zu überraschenden Ergebnissen: Solaranlagen können wirtschaftlich sinnvoll sein, nicht aber klimapolitisch. Und der Bezug von Ökostrom bewirkt keinen CO2-Rückgang, weniger Autofahren hingegen schon, zumindest aktuell noch. Der Volkswirt macht deutlich, dass wir den Klimaschutz umstellen müssen: weniger moralische Appelle an den Einzelnen und sein schlechtes Gewissen, dafür bessere politische Rahmenbedingungen und mehr Vertrauen in Märkte, die dazu führen, dass Klimaschutz sich wirtschaftlich lohnt. Achim Wambachs Buch lichtet das undurchsichtige Gewirr klimapolitischer Einzelmaßnahmen und gibt der Leserin und dem Leser Kriterien an die Hand, um zu bewerten, was dem Klima wirklich nützt“, so der Verlag über das Buch.

Prof. Dr. Achim Wambach ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Seit 2016 ist er zudem Präsident des Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). Er ist Mitglied der Monopolkommission und gehört dem Wissenschaftlichen Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums an. Achim Wambach promovierte zunächst in Physik an der Universität Oxford, seine Habilitation in Volkswirtschaftslehre schloss er an der Universität München ab.

Die Veranstaltung findet im Haus der Union Stiftung (Zufahrt Parkplatz über Wiesenstraße) statt. 

Parallel wird die Veranstaltung online gestreamt.
Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt: 
https://unionstiftung-de.zoom.us/j/84888042132
Webinar-ID: 848 8804 2132

Parallel wird der Stream auch auf der Homepage der Union Stiftung unter unionstiftung.de/live angeboten. Dort steht die Veranstaltung auch im Nachhinein als on-demand Angebot zur Verfügung.

Anmelden

Anmeldeformular

(Alle mit einem * gekennzeichneten Felder müssen, zum erfolgreichen versenden der Anmeldung, ausgefüllt werden)

Ihre persönlichen Daten werden bei einer Anmeldung nur zum Zwecke der Abwicklung der Veranstaltung und zur Information über weitere Veranstaltungen genutzt. Die Weitergabe an unbefugte Dritte erfolgt nicht.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.