19.06.2023, 18:30 Uhr

Ein falsches Wort

Wann

19. Juni 2023    
18:30 - 20:00

Anmeldung

Warteliste aktiv

Wo

Haus der Union Stiftung
Steinstraße 10, Saarbrücken, 66115

Gibt es Cancel Culture wirklich? Und wenn ja, wie gefährlich ist sie?

Darüber hat der SPIEGEL-Journalist René Pfister geschrieben. Am Montag, den 19. Juni, um 18.30 Uhr, stellt er sein neues Buch „Ein falsches Wort“ im Haus der Union Stiftung vor.

„Eine linke Revolution hat Amerika erfasst: Im Namen von Gerechtigkeit und Antirassismus greift dort eine Ideologie um sich, die neue Intoleranz erzeugt – in liberalen Medien kann ein falsches Wort Karrieren beenden, an den Universitäten herrscht ein Klima der Angst, Unternehmen feuern Mitarbeiter, die sich dem neuen Zeitgeist widersetzen.

In vielen Porträts und Geschichten beschreibt René Pfister, Büroleiter des SPIEGEL in Washington, diese neue politische Religion – und zeigt auf, warum die amerikanische Demokratie nicht nur von rechts unter Druck kommt. Er erklärt, wie Dogmatismus, Freund-Feind-Denken und Mob-Mentalität in Internet die Meinungsfreiheit in den USA schon gefährlich eingeschränkt haben. Eindrücklich warnt er vor diesem Fundamentalismus, dem wir uns widersetzen müssen, um auch in Deutschland die offene Gesellschaft zu verteidigen“, so der Verlag.

Die Veranstaltung findet im Haus der Union Stiftung (Zufahrt Parkplatz über Wiesenstraße) statt.

Parallel wird die Veranstaltung online gestreamt.
Der Stream wird nur auf der Homepage der Union Stiftung unter unionstiftung.de/live angeboten.
Dort steht die Veranstaltung auch im Nachhinein als on-demand Angebot zur Verfügung.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Sie wollen sich fortbilden? Wir haben die perfekten Seminare für Sie.