Europa und Afrika – Chancen und Hürden einer gemeinsamen Zukunft

Kostenlose Veranstaltung
22. Februar 2022, 18:30 Uhr
Zoom Videoanruf

Am 17. und 18. Februar findet in Brüssel das Gipfeltreffen zwischen der Europäischen und der Afrikanischen Union statt. Dabei wird es um die Frage gehen, wie die „beiden Kontinente für mehr Wohlstand sorgen können“, heißt es auf der Internetseite des Europäischen Rates. „Das Ziel besteht darin, ein ehrgeiziges Investitionspaket Afrika-Europa auf den Weg zu bringen, in dem globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel und der derzeitigen Gesundheitskrise Rechnung getragen wird. Auch Instrumente und Lösungen zur Förderung von Stabilität und Sicherheit durch eine erneuerte Friedens‑ und Sicherheitsarchitektur sollten Gegenstand der Beratungen sein.“

In Kooperation mit dem Politischen Bildungsforum Saarland der Konrad-Adenauer-Stiftung blicken wir in einer Online-Diskussionsrunde am 22. Februar, um 18.30 Uhr auf das Gipfeltreffen und sprechen mit Vertretern der Konrad-Adenauer-Stiftung in mehreren afrikanischen Ländern auf die Realität der Zusammenarbeit vor Ort. Gäste sind u.a. Benno Müchler, Leiter des Auslandsbüros Äthiopien und der Afrikanischen Union und Natalie Russmann, Leiterin des Auslandsbüros Namibia-Angola.

Diskutieren Sie mit.

Die Veranstaltung findet nur online statt.
Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt.
https://us06web.zoom.us/j/82713017255
Webinar-ID: 827 1301 7255

Parallel wird Die Veranstaltung auch Facebook gestreamt: facebook.com/unionstiftung

Anmelden

Anmeldeformular

(Alle mit einem * gekennzeichneten Felder müssen, zum erfolgreichen versenden der Anmeldung, ausgefüllt werden)

Ihre persönlichen Daten werden bei einer Anmeldung nur zum Zwecke der Abwicklung der Veranstaltung und zur Information über weitere Veranstaltungen genutzt. Die Weitergabe an unbefugte Dritte erfolgt nicht.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.