Streamland. Wie Netflix, Amazon Prime & Co. unsere Demokratie bedrohen

Buchvorstellung und Diskussion mit dem Autor Prof. Marcus S. Kleiner

Saarbrücken – Was haben Netflix, Amazon Prime & Co. mit unserer Demokratie zu tun? Und wie sollen Anbieter für Filme und Serien diese Demokratie bedrohen? Diesen Fragen geht am Montag, den 05. Oktober, um 18.30 Uhr der Medienwissenschaftler Prof. Marcus Kleiner bei der Vorstellung seines Buches „Streamland. Wie Netflix, Amazon Prime & Co. unsere Demokratie bedrohen“ im Haus der Union Stiftung nach.

„Noch vor wenigen Jahren waren Streaming-Dienste ein Nischenmarkt, heute dominieren sie die Medienlandschaft. Die Öffentlich-Rechtlichen sind angezählt, die Privaten kränkeln. Denn niemand hat dem so bestechend auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Angebot von Netflix, Amazon Prime und Co. noch etwas entgegenzusetzen. Dabei tauschen wir abwechslungsreiche Inhalte gegen Angebote ein, die von Algorithmen gesteuert werden und uns nur noch das vorschlagen, was Klicks verspricht. Während die Anbieter so ihre Profite steigern, versinken wir in unserer immer enger werdenden Filterblase.“ Medienwissenschaftler Prof. Marcus Kleiner zeigt, warum der Streaming-Boom das Zeug dazu hat, unsere Demokratie zu erschüttern.

Prof. Marcus S. Kleiner, geb. 1973, ist Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Hochschule der populären Künste in Berlin und dort Leiter des M.A.-Studiengangs „Erlebniskommunikation“. Der Medienberater, Projekt- und Eventmanager, Veranstalter, Texter, Hörspielautor und Medienexperte ist mit seinem Youtube-Kanal bei Universal unter Vertrag. Seit September 2015 ist er für den SWR als Radio-Moderator tätig.

Die Veranstaltung findet im Haus der Union Stiftung (Steinstraße 10, 66115 Saarbrücken) statt. Corona-bedingt wird nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen bereitgestellt. Wir bitten um vorherige Anmeldung: Telefon 0681/709450, E-Mail info@unionstiftung.de.

Die Veranstaltung wird zusätzlich über Zoom (https://zoom.us/j/99872521104, Webinar-ID: 998 7252 1104) gestreamt.

Zusätzlich bietet die Union Stiftung einen Stream auf Facebook an.

Einen Leitfaden hierzu findet man auf der Webseite der Union Stiftung.

Foto: Droemer HC

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.