Social Media Briefing der Union Stiftung im November

Minister Peter Strobel ist #Durchstarter auf Instagram

Saarbrücken – Die Union Stiftung untersucht in einem monatlichen Briefing, wie saarländische Politikerinnen und Politiker, Kommunen sowie politische Institutionen auf Facebook, Instagram, LinkedIn und Twitter agieren. Das Briefing ist kostenlos unter www.unionstiftung.de/briefing abrufbar.

#Durchstarter auf Instagram: Minister Peter Strobel (@peterstrobel_)

Seit Anfang November ist Peter Strobel, Minister für Finanzen und Europa, mit einem Profil auf Instagram vertreten. Durch authentische Posts erzielt er sehr gute Interaktionsraten. Er wechselt Formate wie Video, Fotos oder Storys gelungen ab.

#Influencer des Monats ist Staatssekretär Roland Theis (@roland.theis.9)

Roland Theis, Staatssekretär für Justiz und Europa, nutzt Facebook, um Diskussionen anzustoßen und Themen zu platzieren. Dabei ist er in engem Austausch mit seinen Fans und diskutiert mit. Das sorgt für hohe Reichweiten und eine sehr gute Interaktion.

#Durchstarter Kommune auf Facebook: Schmelz (@gemeinde.schmelz)

Schmelz schafft es durch Fotos auf Facebook aufzufallen. Zu sehen sind Menschen aus der Gemeinde, was die Interaktion erhöht. Außerdem bietet die Kommune ein sehr gutes Informationsangebot für Bürgerinnen und Bürger über das Soziale Netzwerk an.  

#Durchstarter auf Facebook: SPD Landtagsfraktion (@spdfraktionsaar)

Das Profil fällt durch sehr gute Bilder und einfach zu erfassende Botschaften auf. Außerdem schafft es die SPD Fraktion permanent, hohe Reichweiten zu erzielen.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.