Nachrichten in Zeiten von Corona – Warum es gerade jetzt Qualitätsjournalismus braucht!

Dienstag, 19. Mai 2020, 18 Uhr, mit Ruth Meyer, Peter Stefan Herbst und Sabine Ertz

Die Union Stiftung lädt am Dienstag, den 19. Mai, um 18 Uhr zu einer Online-Diskussionsrunde mit dem Thema „Nachrichten in Zeiten von Corona – warum es gerade jetzt Qualitätsjournalismus braucht!“ ein. Es diskutieren Ruth Meyer, Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland, Sabine Ertz, Journalistin und Vorstandsmitglied der Union Stiftung sowie Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der Saarbrücker Zeitung. Die Diskussionsrunde kann online auf der Facebookseite der Union Stiftung und mit dem Dienst „Zoom“ geschaut werden.

„Gerade in der ‚Corona-Krise‘ zeigt sich, dass eine Demokratie Qualitätsjournalismus braucht, der unabhängig und schnell berichtet und ‚Fake News‘ sowie Verschwörungstheorien widerlegt. Für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist dies ungeheuerlich wichtig. Deshalb lade ich zu unserer Diskussionsrunde mit spannenden Gästen aus der Medienbranche ein und freue mich auf möglichst viele Fragen aus dem virtuellen Publikum“, so JR Hans-Georg Warken, Vorstandsvorsitzender der Union Stiftung.

Die Online-Diskussionsrunde kann über Zoom (Zugangscode/ID: 922 7634 2699) oder die Facebookseite der Union-Stiftung geschaut werden. Dazu ist keine Registrierung notwendig. Zur Teilnahme benötigt man eine externe oder integrierte Webcam, um interaktiv teilnehmen zu können. Eine Teilnahme mit dem Smartphone ist ebenfalls möglich. Dazu sollte man sich die App „Zoom“ installieren.  Einen detaillierten Leitfaden zur Onlineteilnahme finden Sie hier.