Vortrag mit Sarah Menne, Senior Project Managerin bei der Bertelsmann-Stiftung am 19. Oktober, 18.30 Uhr

Saarbrücken – In Deutschland gelten 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche als arm, das ist mehr als jedes fünfte Kind. Aber was bedeutet es, in einem reichen Land wie Deutschland in Armut aufzuwachsen? Welche Folgen haben Armutserfahrungen für das Leben der betroffenen jungen Menschen – und für uns als Gesellschaft? Welche Rolle spielt dabei die Corona-Pandemie?

Diese und weitere Fragen wird Sarah Menne, Senior Project Managerin bei der Bertelsmann Stiftung, anhand von Erkenntnissen aus ihrer Projektarbeit in einem Vortrag am Dienstag, den 19. Oktober, um 18.30 Uhr beantworten und diskutieren.

Sie geht dabei auch auf Lösungsansätze ein, die Kinderarmut zu vermeiden und jungen Menschen bessere Chancen auf Bildung und Teilhabe an unserer Gesellschaft zu eröffnen könnten.

Die Veranstaltung findet nur online statt.
Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt:        
https://us06web.zoom.us/j/87653091238
(Webinar-ID: 876 5309 1238)

Zusätzlich bietet die Union Stiftung auch einen Stream auf der Facebook-Seite der Stiftung an:
facebook.com/unionstiftung.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.