Ingrid Freimuth – Lehrer über dem Limit

Erschöpft und von der Politik allein gelassen – so fühlen sich viele Lehrkräfte an deutschen Schulen angesichts überfüllter Klassen, heterogener Lernniveaus und unterschiedlicher Wertekontexte bei den Schülerinnen und Schülern. Die Probleme, die Ingrid Freimuth unserem bundesdeutschen Bildungssystem bescheinigt, führen Lehrer über ihr Limit. So auch der Titel ihres aktuellen Buches, das im Europa-Verlag erschienen ist. Darin blickt Ingrid Freimuth, Diplom-Pädagogin, auf über 40 Berufsjahre an Haupt- und Realschulen zurück. Wir sprechen mit der Autorin über ihre Erfahrungen an deutschen Schulen.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.