Mehr als 50 Schulen nehmen am Franz-Schlehofer-Buchprojekt 2021 teil.

Union Stiftung fördert Lesekompetenz im Saarland

Mehr als 50 Schulen im Saarland erhalten in diesem Jahr von der Union Stiftung im Rahmen des Franz-Schlehofer-Buchprojekts im Wert von jeweils 250 Euro für ihre Schulbibliotheken. 

„Mit dem Franz-Schlehofer-Buchprojekt will die Union Stiftung einen Beitrag zur Leseförderung saarländischer Schülerinnen und Schüler leisten. Alle weiterführenden allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im Saarland haben die Möglichkeit bekommen, sich Buchpakete im Wert von jeweils 250 Euro für ihre Schulbüchereien selbst zusammenzustellen. Gegenüber dem letzten Jahr war die Resonanz auf das Förderangebot der Union Stiftung in diesem Jahr deutlich stärker: Mehr Schulen haben sich mit Bücherwünschen bei der Stiftung gemeldet. Das zeigt, wie wichtig Bücher und Lesen nach wie vor und auch in einer digitalisierten Welt sind.“

– Dr. Gerd Brosowski, Vorstandsmitglied der Union Stiftung und ehrenamtlicher Betreuer des Franz-Schlehofer-Buchprojekts

Bei der Durchführung des Projektes kooperiert die Union Stiftung mit vier Buchhandlungen im Saarland, die Bestellung und Auslieferung der Bücher an die Schulen derzeit durchgeführt haben. In diesem Jahr wurden die Union Stiftung und das Franz-Schlehofer-Buchprojekt von der Buchhandlung Balzert-Stein in Püttlingen, der Buchhandlung Friedrich in St. Ingbert, der Buchhandlung Bock&Seip in Saarlouis sowie der Buchhandlung Anne Treib in Lebach unterstützt.

Das Projekt geht auf eine Idee des im Herbst 2006 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden und späteren Ehrenvorsitzenden der Union Stiftung, Franz Schlehofer zurück. 

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.