60 Jahre Deutschland mit Frankreich: Festakt zum Jubiläum des Élysée-Vertrags

Zum 60. Jubiläum der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags lädt die Union Stiftung zu einem Festakt am Dienstag, den 24. Januar, um 18.30 Uhr ins Saarrondo nach Saarbrücken ein. Im Rahmen des Festaktes wird Konrad Paul Adenauer, Notar a.D. und Enkel des ehemaligen Bundeskanzlers Konrad Adenauer einen Gastvortrag zur Bedeutung des Élysée-Vertrags halten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Chansonier und Liedermacher Marcel Adam.

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast den Élysée-Vertrag. Mit diesem Freundschaftsvertrag legten die beiden Länder, die über Jahrhunderte erbitterte Kriege führten, den Grundstein für eine gemeinsame Zukunft und eine enge Zusammenarbeit.

„Der Élysée-Vertrag und die deutsch-französische Freundschaft bilden bis heute den Grundpfeiler für die europäische Einigung und für die längste Friedenszeit, die es je in Europa gab. Gerade in unserer heutigen Zeit es deshalb wichtiger denn je, diese Grundlagen friedlichen Zusammenlebens der Nationen zu feiern und sie gleichzeitig mit neuem Leben zu füllen“, so JR Hans-Georg Warken, Vorstandsvorsitzender der Union Stiftung.

Der Festakt findet in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Saar e.V. sowie dem Politischen Bildungsforum Saarland der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. statt.

Die Veranstaltung zum Élysée-Vertrag findet im Saarrondo, Europaallee 4a in 66113 Saarbrücken (Tanzschule Bootz-Ohlmann im Quartier Eurobahnhof) statt. In der Umgebung des Saarrondo und im Quartier Eurobahnhof sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Anmeldungen sind telefonisch (0681-709450) oder per E-Mail (info@unionstiftung.de) möglich.

Parallel wird die Veranstaltung online gestreamt. Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt: 
https://unionstiftung-de.zoom.us/j/81468375354 – Webinar-ID: 814 6837 5354.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.