Das Judentum verstehen – Das jüdische Neujahr

Musikalischer Online-Vortrag mit Arie Rosen und Yedidia Toledano

Montag, 02. Mai um 19.00 Uhr

Saarbrücken – Das jüdische Jahr beginnt im September mit den Feiertagen Rosch Haschana und Jom Kippur. Beide Tage werden auch Gerichtstage genannt, an denen der jüdische Gläubige Rechenschaft gegenüber Gott und seinen Mitmenschen ablegt. Was hat es auf sich mit diesen Tagen und wo liegt der tiefe Sinn?

Am Montag, den 02. Mai, um 19.00 Uhr erklärt Arie Rosen das jüdische Neujahrsfest im Rahmen eines musikalischen Vortrags

Arie Rosen, in Deutschland geboren und aufgewachsen, wanderte in seinem 15. Lebensjahr nach Israel ein, legte dort sein Abitur ab, absolvierte den Militärdienst und studierte in einer religiösen Hochschule Thora.

Unterstützt wird er von Yedidia Toledano, einem chassidischen Musiker, der die Veranstaltung musikalisch umrahmt.

Unsere Veranstaltung findet nur online statt.

Der Stream wird via Zoom ausgestrahlt:
https://us06web.zoom.us/j/82137550849;
Webinar-ID: 821 3755 0849

Weitere Informationen unter www.unionstiftung.de/veranstaltungen

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.