Barack Obama als Medienstar: Die Selbstinszenierung eines amerikanischen Präsidenten

Vortrag mit Politikwissenschaftler PD Dr. Martin Thunert, Uni Heidelberg im Rahmen der Ausstellung „Charisma in der Politik – John F. Kennedy und Barack Obama in der Fotografie“, Dienstag, 19. Juli, 19.00 Uhr

Als der junge Barack Obama sich als Präsidentschaftskandidat durchsetzte, wurde ein Medienstar geboren. Der fotogene, elegante Mann, seine Frau Michelle, die zwei Töchter, der Familienhund, zusammen ergaben sie ein stimmiges Bild, das dem Weißen Haus wieder einen Glanz zu verschaffen wusste, wie man ihn seit John F. Kennedys Zeiten nicht mehr gekannt hatte.

Der Vortrag von PD Dr. Martin Thunert am Dienstag, den 19. Juli 2022um 19 Uhr behandelt die Selbstinszenierung von Präsidenten, insbesondere durch die Fotografie. Die Ausstellung im Haus der Union Stiftung zeigt passend dazu in deutlichen Bildern, wie ein bestimmtes Bild einer Präsidentenfamilie kommuniziert wird.

PD Dr. Martin Thunert ist seit 2007 University Lecturer (Dozent) und Politikwissenschaftler am Heidelberg Center for American Studies (HCA) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Curt und Heidemarie Engelhorn Palais, Hauptstraße 120, 69117 Heidelberg. Thunert ist ferner assoziiertes Mitglied des Zentrums für Nordamerikastudien (ZENAF) der Universität Frankfurt für Kanadastudien.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Saarland statt.

Veranstaltungsort ist das Haus der Union Stiftung, Steinstraße 10, 66115 Saarbrücken (Zufahrt Parkplatz über Wiesenstraße). 

Der Online-Stream wird via Zoom ausgestrahlt:             
https://unionstiftung-de.zoom.us/j/89351317288
Webinar-ID: 893 5131 7288

Für die Online-Teilnahme ist keine Anmeldung erforderlich.

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.