Analyse des TV-Triells zur Bundestagswahl mit Wladislaw Jachtchenko

Online-Vortrag am Dienstag, 21. September, 16.00 Uhr

Saarbrücken – Die Spannung auf den Ausgang der Bundestagswahl am 26. September steigt! Wer wird die nächste Kanzlerin oder der nächste Kanzler nach 16 Jahren Angela Merkel? Wer kann rhetorisch überzeugen? Wie transportieren die Kandidaten ihre Botschaften?

Die Union Stiftung beleuchtet in einem Online-Vortrag am Dienstag, den 21. September, um 16 Uhr das dritte und damit letzte TV-Triell der Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz (Sendetermin: Sonntag, 19. September, um 20:15 Uhr auf ProSieben, SAT.1 und Kabel Eins). Rhetorik-Experte Wladislaw Jachtchenko wird die rhetorische Performance der Kandidaten genauer unter die Lupe nehmen und analysieren.

Jachtchenko ist Politologe, Jurist, mehrfach ausgezeichneter Rhetorikexperte, Speaker und Spiegel Bestseller-Autor („Weiße Rhetorik“, „Dunkle Rhetorik“).

Die Veranstaltung findet ausschließlich online über Zoom statt:

https://us06web.zoom.us/j/89174010440, Meeting-ID: 891 7401 0440

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.