Online-Akademie der Union Stiftung

Besuchen Sie unsere kostenlosen Online-Seminare!

Wir bieten Ihnen einmalige Online-Seminare an. Das beste: Sie können ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen. Jetzt noch länger kostenlos: Bis zum 31. Januar 2021 bieten wir alle Seminare gratis für Sie an.

Vereinstour Saarland

Vereinstour Saarland

Mit der Vereinstour unterstützt die Union Stiftung Vereine in ihrer täglichen Arbeit. Bei den Vereinsabenden erhalten ehrenamtlich tätige Menschen wichtige Tipps für ihr Engagement.

Social Media Briefing

Politik in den sozialen Netzwerken

Aus sozialen Netzwerke werden immer mehr politische Netzwerke. Mehr als die Hälfte der Saarländerinnen und Saarländer sind täglich auf Facebook, Instagram und Co. aktiv. Neben Freunden, Musikern oder Filmstars kann man auch Politikerinnen und Politikern folgen.

Netzwerk für Kommunalpolitik

Die Union Stiftung lädt Sie ein, Mitglied im Netzwerk für Kommunalpolitik zu werden. Mitglieder des Netzwerks erhalten Zugang zu einer eigens angelegten Webseite, welche Informationen, Handreichungen und Abhandlungen zu kommunalpolitisch relevanten Themenfeldern beinhaltet und auf welcher regelmäßig Termine zu passenden Veranstaltungen veröffentlicht werden. Die Registrierung ist kostenlos.

Podcast

Politik auf den Punkt gebracht – Der Podcast der Union Stiftung

Politik auf den Punkt gebracht liefert Dir meinungsstarke Interviews mit unseren Referentinnen und Referenten zu aktuellen Themen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Hier hört ihr die Gäste, die wir für unsere Vorträge und Podiumsdiskussionen einladen, nochmal im Interview. Durch den Podcast führen Michael Scholl und Dominik Holl.

Mehr zu unseren Podcasts finden Sie hier:

Den Podcast Politik auf den Punkt gebracht gibt es überall, wo es Podcasts zu hören gibt:

Das sagen unsere Besucherinnen und Besucher
quotation slider image

Julia Storr

„Schulungen der Union Stiftung sind stets mit hochkompetenten Dozenten besetzt und immer an den Themen orientiert, die kommunalpolitische Ehrenamtler interessieren. Danke für diese wertvolle Unterstützung!“

Julia Storr

quotation slider image

Damian Specht

„Seminare, Vorträge, Kunstausstellungen, Rhetoriktrainings, Bildungsreisen und vieles mehr. Die Union Stiftung setzt mit ihrer Arbeit Maßstäbe. Das kompetente und modern denkende Team scheut sich nicht, neue Wege einzuschlagen. Es ist immer bereit, die Extrameile zu gehen.“

Damian Specht

quotation slider image

Nicole Hasselmeier

„Die Union Stiftung trifft mit ihrem Angebot einfach den Puls der Zeit. Sie bietet mit einer hohen Themenvielfalt an politisch-wirtschaftlichen Diskussionen und Vorträgen sowie den spannenden Seminaren immer wieder ein interessantes und bereicherndes Programm – und das auf höchstem Niveau. Für mich absolut toll und empfehlenswert“. 

Nicole Hasselmeier

quotation slider image

Dr. Christopher Salm

„Mit ihrem überparteilichen Programm für junge Politiker schult sie gezielt im Bereich der Kommunalpolitik und Rhetorik. Ein tolles Angebot.“

Dr. Christopher Salm

quotation slider image

Selina Erberich

„Man lernt nie aus – Das merkt man vor allem, wenn man auf Social Media unterwegs ist, denn da gibt es ständig irgendwas Neues. Ich bin froh, dass die Union Stiftung hier regelmäßig Seminare anbietet, bei denen ich mein Wissen immer wieder auffrischen kann!“

Selina Erberich

Publikationen
image

Fit für den Rat – Kommunale Gesetzestexte für das Saarland im Überblick

Im Saarland wurden nach der letzten Kommunalwahl am 26. M ...weiterlesen

image

Fit für den Rat – Kommunale Gesetzestexte für das Saarland im Überblick

Im Saarland wurden nach der letzten Kommunalwahl am 26. Mai 2019 rund 5.000 Bürgerinnen und Bürger als Stadt- und Gemeinderäte, Ortsräte, Kreistags- oder Regionalverbandsmitglieder neu gewählt.

Diese ehrenamtlichen Mandatsträger verbringen viele Stunden in ihrer Freizeit damit, gemeinsam die Probleme „vor Ort“ zusammen mit den Bürgermeistern und hauptamtlichen Mitarbeitern der Verwaltung zu diskutieren und Lösungen zu finden.

Die Union Stiftung möchte einen Beitrag dazu leisten, die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker bei ihrer Arbeit für die Menschen vor Ort zu unterstützen, in dem Bestreben, jeden Tag aufs Neue gute Entscheidungen auf fundierter rechtlicher Grundlage zu treffen.

„Fit für den Rat“ enthält die wichtigsten, im Saarland gültigen kommunalen Gesetze und Verordnungen. Daneben finden sich aber auch rechtliche Vorschriften wie Auszüge aus dem Baugesetzbuch, die bundeseinheitlich wichtige Aspekte kommunaler Fragestellungen und Entscheidungen regeln.

Dieser kleine Helfer soll für alle ehrenamtlichen Kommunalpolitiker ein wichtiger täglicher Begleiter bei ihrer Arbeit vor Ort sein. Die Union Stiftung wird dieses nützliche Nachschlagewerk allen Kommunalpolitikern und Interessierten zukommen lassen.

Dies ist eine wichtige Ergänzung der Bildungsarbeit, die mit dem „Kommunalen Führerschein“ Schulungsmöglichkeiten für Räte in Seminarform anbietet.

image

Illustrierte Landesverfassung

Zusammen mit dem Saarländischen Justizministerium und d ...weiterlesen

image

Illustrierte Landesverfassung

Zusammen mit dem Saarländischen Justizministerium und der Hochschule der Bildenden Künste Saar hat die Union Stiftung die „Illustrierte Landesverfassung – der Seelenzustand des Saarlandes“ als Buch herausgegeben.
Die in deutscher und französischer Sprache erschienene Publikation wurde im Sommersemester 2021 von Studentinnen und Studenten der HBKsaar konzeptioniert und illustriert.

Buch jetzt online bestellen

image

60 Jahre Redemptoristenklöster Bous und Püttlingen

Zum ersten Mal sind die erläuterten und bebilderten Chro ...weiterlesen

image

60 Jahre Redemptoristenklöster Bous und Püttlingen

Zum ersten Mal sind die erläuterten und bebilderten Chroniken der Redemptoristen in Bous und der Redemptoristinnen in Püttlingen in einem Buch aufgeschrieben worden: 60 Jahre Ordensgeschichte der Redemptoristen an der Saar, zusammengestellt in einem spannend zu lesenden und mit Originalfotos gestalteten Buch. Professor Dr. Dr. Thomas Gergen, Vorstandsmitglied der Kommission für saarländische Landesgeschichte, initiierte das Buch und übernahm die Gesamtherausgeberschaft.

 

Buch jetzt bestellen

image

Volkmar Gross

Mit Unterstützung der Stiftung konnte ein umfangreiches ...weiterlesen

image

Volkmar Gross

Mit Unterstützung der Stiftung konnte ein umfangreiches Nachlassverzeichnis des saarländischen Malers und Grafikers Volkmar Gross erstellt werden. Der gebürtige Saarbrücker schuf eine eigene ausgeprägte Bildsprache. Bei nahezu all seinen grafischen Arbeiten entwickelte er unwirklich scheinende Figuren, Menschen und Objekte, die scheinbar beziehungslos in einem nicht definierbaren Zwischen-Kontinuum, quasi im leeren Raum zu schweben scheinen

image

Frankreich – Betrachtungen zu Geschichte und Gegenwart

Bei der Union Stiftung ist das neue Buch von Nikolaus Me ...weiterlesen

image

Frankreich – Betrachtungen zu Geschichte und Gegenwart

Bei der Union Stiftung ist das neue Buch von Nikolaus Meyer-Landrut mit dem Titel „Frankreich – Betrachtungen zu Geschichte und Gegenwart“ erschienen. Das Vorwort verfasste Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble. In seiner Position als deutscher Botschafter in Paris führte Nikolaus Meyer-Landrut eine Vielzahl von Gesprächen und lernte auf seinen Reisen durch Frankreich Land, Leute und die Historie der unterschiedlichen Regionen kennen.

Jetzt online bestellen

image

Ratshelfer - Gesetzestexte für kommunale Mandatsträger im Saarland

Im Saarland wurden nach der letzten Kommunalwahl am 26. M ...weiterlesen

image

Ratshelfer - Gesetzestexte für kommunale Mandatsträger im Saarland

Im Saarland wurden nach der letzten Kommunalwahl am 26. Mai 2019 rund 5.000 Bürgerinnen und Bürger als Stadt- und Gemeinderäte, Ortsräte, Kreistags- oder Regionalverbandsmitglieder neu gewählt.

Diese ehrenamtlichen Mandatsträger verbringen viele Stunden in ihrer Freizeit damit, gemeinsam die Probleme „vor Ort“ zusammen mit den Bürgermeistern und hauptamtlichen Mitarbeitern der Verwaltung zu diskutieren und Lösungen zu finden.

Die Union Stiftung möchte einen Beitrag dazu leisten, die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker bei ihrer Arbeit für die Menschen vor Ort zu unterstützen, in dem Bestreben, jeden Tag aufs Neue gute Entscheidungen auf fundierter rechtlicher Grundlage zu treffen.

Der „Ratshelfer“ enthält die wichtigsten, im Saarland gültigen kommunalen Gesetze und Verordnungen. Daneben finden sich aber auch rechtliche Vorschriften wie Auszüge aus dem Baugesetzbuch, die bundeseinheitlich wichtige Aspekte kommunaler Fragestellungen und Entscheidungen regeln.

Der Ratshelfer soll für alle ehrenamtlichen Kommunalpolitiker ein wichtiger täglicher Begleiter bei ihrer Arbeit vor Ort sein. Die Union Stiftung wird dieses nützliche Nachschlagewerk allen Kommunalpolitikern und Interessierten zukommen lassen.

Dies ist eine wichtige Ergänzung der Bildungsarbeit, die mit dem „Kommunalen Führerschein“ Schulungsmöglichkeiten für Räte in Seminarform anbietet.

image

Von Rat und Traum

„Der grüne Bus hatte runde Fenster, die wie Bullau ...weiterlesen

image

Von Rat und Traum

„Der grüne Bus hatte runde Fenster, die wie Bullaugen aussahen. Und hinter den runden Fenstern dieses Gefangenenschiffes sah ich Gesichter, junge Menschen, so wie ich, der sie von einem vergitterten Fenster aus beobachtete. Ich sah Hände, die das Glas der Bullaugen berührten, legte meine Hände auf die Gitter an meiner Scheibe. Und ich dachte, was wohl ihr Weg gewesen war, der sie in diesen Bus geführt hatte, ob sie, so wie ich, an eine Utopie glaubten, ich glaubte an die Literatur, an meine Insel, und ich fragte mich, ob ihnen die Literatur vielleicht geholfen hätte, als Lehrerin in Sachen Empathie, wir finden doch alle Fragen, die uns quälen, in den Büchern, na ja, fast alle.“

image

Beziehungsstatus: kompliziert

Die gemeinsame Geschichte Deutschlands und Frankreichs wa ...weiterlesen

image

Beziehungsstatus: kompliziert

Die gemeinsame Geschichte Deutschlands und Frankreichs war nie frei von Konflikten und Auseinandersetzungen. Doch in den letzten Jahrzehnten hat eine partnerschaftliche, ja sogar freundschaftliche Beziehung das jahrhundertelang andauende Misstrauen abgelöst.

Das nicht immer leichte, aber sicherlich leidenschaftliche Verhältnis beider Länder, Völker und Kulturen steht im Mittelpunkt dieses Sammelbandes.

Was verbinden wir heute mit den deutsch-französischen Beziehungen? Wie lebt es sich als Franzose in Deutschland und als Deutscher in Frankreich? Wie entwickeln sich unsere Identitäten? Wo funktionieren Austtausch und Kooperation, wo braucht es noch mehr Einsatz und Verständnis?

Mehr als dreißig Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Literatur und Journalismus, Gastronomie, Sport und Religion erlauben uns einen Blick auf ihre individuellen Erfahrungen im grenzüberschreitenden Alltag. Sie schreiben darüber was sie im jeweils anderen Land gefunden haben: Inspiration, die Liebe fürs Leben, berufliche Erfüllung, Freundschaften.

image

Drei Stufen im Trockenen

Ein Moment der Ohnmacht genügt, um uns aus der Bahn, aus ...weiterlesen

image

Drei Stufen im Trockenen

Ein Moment der Ohnmacht genügt, um uns aus der Bahn, aus unserem so zementiert scheinenden Gleichgewicht zu werfen – ein Erdrutsch in unserem Heimatdorf, ein unmoralisches Angebot, eine vergrabene Erinnerung. Die Geschichten dieses Bandes erzählen nicht nur davon, wie das Chaos Türen eintritt, sondern vor allem vom Danach: von den Kehrtwenden und der Neuerfindung von Leben und Persönlichkeiten. Mit großer Empathie zeigt uns Sebastian Andreas Rouget, wie fragil unsere Biografien sind und komponiert mit seinen Bildern ein besonderes Lied auf das Leben.

Kunst in der Union Stiftung

Die Union Stiftung gibt seit vielen Jahren Künstlerinnen und Künstlern aus der Region die Möglichkeit, ihre Arbeiten der Öffentlichkeit vorzustellen. Drei oder vier solcher Ausstellungen finden jährlich im Haus der Stiftung statt. Nach Ankäufen anlässlich dieser Ausstellungen verfügt die Union Stiftung über eine kleine Sammlung, aus der hier einige Arbeiten gezeigt werden.

Fullscreen Galerie

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter der Unionstiftung!


Ich bin daher mit der Speicherung und Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.